Seiten

Freitag, 16. Dezember 2016

Stjerneløber /Sternenpracht

Min stjerneløber blev færdig til anden søndag i advent og har ligget på spisebordet siden. Det har været  så hyggeligt at brodere de små firkanter med stjerner i midten og jeg har sørme også lært at sy hulsøm. Den træder desværre ikke så tydelig frem som ønsket, men den er ok :-)

Mein Läufer Sternenpracht wurde rechtzeitig zum 2. Advent fertig und liegt seitdem auf dem Esszimmertisch. Ich habe es sehr genossen, die kleinen Quadrate mit den Sternen zu sticken und am Enden habe ich auch noch gelernt, einen Hohlsaum zu sticken. Der ist zwar nicht ganz so deutlich, aber für´s erste Mal ist er ok :-)

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Und noch ein neues Buch....

Das dritte neue Buch in meinem Regal ist dieses von Alexandra Benonie und Anais Malfilatre
Geschenkideen Zum Selbernähen enthält 20 Geschenkideen für fast alle Altersgruppen. Für Babies gibt es z.B. ein Tragetuch (mal eine ganz andere Form), eine Wickelunterlage und Schnullertücher. Für etwas größere Kinder gibt es verschiedene Capes die nicht nur schöne Verkleidungen sind, sondern für verspielte Kinder durchaus auch als Alltagskleidung durchgehen können, ein Spielhaus und ein Spielteppich. Für Erwachsene gefallen mir die Stiefel-Gamaschen, die Loops und die Kuchentragetasche. Mein Favorit ? Wenn ich ein Mädchen in dem Alter in Reichweite hätte, dann würde ich sofort so ein Rotkäppchencape nähen.

Die Anleitungen und Nähtipps sind leicht zu verstehen und die Schnittmusterbögen übersichtlich. Letzteres ist mir sehr wichtig weil ich es hasse, Schnittmuster von überfüllten Bögen abzumalen.
Auch dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Stiebner-Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist nicht käuflich und mein Begeisterung echt :-)

Dienstag, 13. Dezember 2016

Neu im Bücherregal

Ich liebe gute Handarbeitsbücher und obwohl ich ziemlich viele habe, kommen immer wieder neue dazu. Neu in meinem Regal ist das Buch Highland-Strick, dessen Modelle von der TV-Serie Outlander inspiriert sind. Die Serie habe ich verschlungen und als ich das Buch entdeckte, musste ich es haben. Zum Inhalt : das Buch enthält 16 Anleitungen für Tücher, Stulpen für Arme, Hände und Stiefel, Tücher, Loops und Schals. Es gibt einfach Muster und auch etwas anspruchsvollere, und die Anleitungen sind leicht verständlich geschrieben. Die Modelle sind etwas rustikal, aber das ist die Serie auch und somit passt es :-). Einer meiner Favoriten sind die Handstulpen "Herb Garden", die sicher bald auf meinen Stricknadeln landen werden.

Da ich nicht nur sehr viel stricke, sondern auch Patchwork nähe, überrascht es sicher nicht, dass ich auch an Patchworkbüchern nicht vorbeikomme. Ein sehr schönes ist das Buch Block für Block / 18 überraschend einfach Quilts, von Siobhan Rogers. Der Untertitel hält was er verspricht, denn die Quilts sind wirklich überraschend einfach und doch so schön ! Schon beim ersten durchblättern blieb ich an einigen hängen und meine Wunschliste ist wieder etwas länger geworden. Es sind schnelle Quilts dabei, aber auch welche die mehr Zeit beanspruchen. Für einige muss man mehrere Blöcke nähen, während andere aus wenigen, bzw. nur aus einem einzigen Block bestehen. Außer Anleitungen für die einzelnen Quilts enthält das Buch Informationen rund um das nähen, Tipps zum Material, zum quilten und zur Fertigstellung. Es fällt mir schwer einen Favoriten zu benennen, aber ganz besonders gefallen mir der Quilt mit dem Titel "Come Flying", mit den Prärie-Points am Rand. (für die habe ich nämlich eine Schwäche) und "Trinity" von dem ein Ausschnitt unten links auf dem Cover zu sehen ist.
Die Maße sind in inch und cm angegeben. Ob man sich auf die cm-Angaben verlassen möchte, muss jeder für sich entscheiden. Ich nutze sie nur, um ohne zu rechnen zu sehen, wie groß ein Projekt wird :-)
Wenn ich unbedingt ein Haar in der Suppe finden müsste, was wirklich schwer ist, dann dass teilweise Begriffe wörtlich übersetzt wurden. Das finde ich überflüssig, denn nicht jedes Wort kann man direkt übersetzen, und dann bleibe ich lieber bei den englischen Begriffen, statt mir mit "Halbquadratdreiecke" die Zunge zu brechen ;-)
Die Bücher sind mir vom Stiebner Verlag zur Verfügung gestellt worden und ich habe sie mir angesehen und schreibe meine Meinung dazu. Wenn ich sie doof finden würde, würde ich das auch schreiben ;-)
Ich habe noch eines neben mir liegen, aber das will ich mir noch genauer ansehen, bevor ich meine Meinung dazu im www verbreite :-)

Samstag, 10. Dezember 2016

Köln / Køln

Neulich musste ich dienstlich nach Köln, und das war gleichzeitig eine Gelegenheit, Martina zu treffen. Für jemanden mit meinem Orientierungssinn ist so ein Ausflug eine echte Herausforderung, aber man wächst ja bekanntlich mit den Aufgaben.
Eine der Hürden die ich in Köln überwinden musste, war ein Ticket für die Bahn zu ziehen. Das wollten etwa 30 Leute zur gleichen Zeit, was schwierig ist, wenn man nicht weiß in welchem Ring der Zielort liegt und mit welchem Verkehrsmittel man es erreicht. Zum Glück übernahm ein junger Mann den Automaten und verhalf uns Ahnungslosen zu unseren Tickets. Das wäre eigentlich ein Job für einen Bahnbediensteten, aber die waren scheinbar in der Mittagspause als ich ankam (und im Feierabend als ich wieder nach Hause sollte ;-)) )
Ein paar Haltestellen weiter habe ich mich mit Martina getroffen. Wir sind stundenlang durch Kirchen, Gassen und über Weihnachtsmärkte gegangen und ganz zum Schluss waren wir noch bei Stoff und Stil. Besonders beeindruckt haben mich der Dom und der Markt der Engel mit seinem wunderschönen Sternenhimmel. Dass dort sowohl die Schneekönigin, der Nikolaus und das Christkind unterwegs waren, machte es noch ein bisschen zauberhafter :-)


Forleden skulle jeg på kursus i Køln og jeg benyttede lejligheden til at mødes med Martina. Jeg er en af dem som farer vild i en telefonboks, så sådan en tur er noget af en udfordring ;-). Man er altså på den når man skal trække en billet i en automat, og man ikke ved om man skal færdes over eller under jorden, eller om målet ligger i en blå, grøn eller orange zone. I mit lille univers burde der være servicepersonale sådanne steder, men de havde måske bare frokostpause da jeg ankom (og fyraften da jeg skulle hjem igen ;-) )
Martina tog mig med på tur til domkirken, forskellige julemarkeder og andre seværdigheder, og til sidst var vi i Stof og Stil. Mest indtryk gjorde domkirken og julemarkedet "Markt der Engel" med sin flotte stjernehimmel. Her mødte vi både Nikolaus, snedronningen og Christkind (som kommer med julegaver til børnene i de katolske områder i Tyskland) og det gjorde noget for julestemningen :-)


Donnerstag, 1. Dezember 2016

OPAM November

Det blev til et tørklæde, et par grydelapper, en frakke og en julenisse :-)

Im November habe ich ein Tuch gestrickt und einen Wichtel, Topflappen und eine Mantel genäht :-)

Sonntag, 27. November 2016

Softshell

Weil ich viel zu Fuß unterwegs bin, brauchte ich unbedingt eine lange, wetterfeste Jacke mit Kapuze. Bei einer Freundin hatte ich einen Mantel aus Softshell gesehen, der mir sehr gut gefiel. Also habe ich Stoff, Schnitt und Reißverschlüsse bestellt und losgelegt. Das war eigentlich ganz einfach und bis auf die Reißverschlußtaschen ging es wie geschmiert. Für die Taschen habe ich Youtube bemüht und dann waren die auch schnell genäht. Damit ich im dunkeln besser gesehen werde, habe ich an der unteren Kante, der Kapuze und an den Zippern Reflexband angenäht, bzw. geknotet.

Jeg går til og fra jobbet og manglede en lang, vind- og vandtæt frakke. En veninde havde syet én som jeg syntes om, så jeg skyndte mig at bestille stof, mønster og lynlåse og gik i gang. Det var nemt nok, bortset fra lynlåslommerne. Men jeg fandt en god video på youtube, og så var det ikke længere svært.
Jeg har syet refleksbånd på hætten og nede på frakken og sat bånd i skyderne på lynlåsen, så jeg er lidt mere synlig i trafikken.

Dienstag, 22. November 2016

Dänische Flechtherzen /flettede julehjerter

Ohne Flechtherzen aus Glanzpapier geht zu Weihnachten in Skandinavien gar nichts. Die gehören dazu wie der Tannenbaum, die Nisser und die Geschenke. Das älteste noch existierende Herz stammt vermutlich aus 1852 und wurde von keinem geringerem als H.C.Andersen gemacht. Wurden früher nur Felder in verschiedenen Größen geflochten so enstehen heutzutage kleine Kunstwerke mit eingeflochtenen Bildern und sogar Namen.
Wer jetzt Lust auf´s flechten bekommen hat, kann bei Google die Suchworte flettede julehjerter skabelon eingeben. Dann tauchen jede Menge verschiedener Schablonen auf. Vermutlich kann man auch auf deutsch suchen, aber das habe ich nicht ausprobiert.
Wer Herzen mit Namen flechten möchte, findet hier einen Generator zum erstellen der Schablonen. Ins Feld forsidetekst wird der Name getippt, der auf der Vorderseite erscheinen soll. Ins Feld bagsidetekst schreibt man den Namen, der auf der Rückseite erscheinen soll. Zu beachten ist, dass der dänische Generator keine deutschen Umlaute kennt. Die eine Schablone wird auf weißem Papier gedruckt und die andere z.B. auf rotem Papier.
Mit kleinen Kindern fängt man am besten mit Schablonen an, die nur einen Einschnitt haben. Die flechten schon Kindergartenkinder mit etwas Hilfe und mit einem selbstgebackenem Keks darin wird daraus ein Geschenk, das Omas und Opas dahinschmelzen läßt ;-)
Und warum nun dieser lange Geschichte ? Weil ich auch Herzen gemacht habe. Die sind zwar nicht geflochten, sondern als nine-patch genäht, aber die Ähnlichkeit ist unverkennbar. Die Topflappen sind mein Beitrag zum Adventskalender den meine Kollegen und ich jedes Jahr packen. Leider ist der Inhalt der meisten Päckchen nicht selbstgemacht, sondern selbstgekauft. Das ändert aber nichts daran, dass wir bei der Ziehung des Tagespäckchens jede Menge Spaß haben.
Die genähten Herzen sind ganz einfach nachzuarbeiten : die Quadrate meiner Herzen sind 2,5 " incl. NZG.. Für den Bogen habe ich die Zirkelspitze in die NZG eines mittleren Quadrates an einer der Außenkanten gesteckt und so abgemessen, wie breit der Halbkreis sein muss. Wer keine Lust hat selber auszuprobieren, findet bei Gesine ein Tutorial.
Jeg tror ikke at det er nødvendigt at fortælle jer om julehjerternes oprindelse og hvor man finder skabeloner :-) Så jeg nøjes med at vise et billede af de grydelapper jeg har syet til pakkekalenderen på mit arbejde. De fleste gaver er ikke selvlavet, men selvkøbt, men det mindsker på ingen måde fornøjelsen, når vi om morgenen trækker lod om hvem der må åbne dagens pakke :-)

Sonntag, 20. November 2016

...mal wieder ein Tüchlein / en bette halsklud

In meiner Wollkiste lag noch ein bisschen Wolle in tollem grau-schwarzem Farbverlauf und wartete auf ihren Einsatz. Daraus habe ich ein Tuch für meinen Mann gestrickt, weil ich seine Schals doof finde und die Wolle schön kuschelig ist. Verstrickt habe ich etwa 130 Gr mit Nadelstärke 5 im doppelten Perlmuster. Für mich habe ich schon vor langer Zeit so eins gestrickt, aber das habe ich mit
neckischen Blättern aufgepeppt. Das Foto von damals ist doof, deshalb gibt es hier noch ein neues :-)

I min garnkurv lå noget garn med et flot grå-sort farveskift. Det har jeg strikket en bette halsklud af til min mand. Jeg har valgt at strikke en aflang trekant fordi jeg synes at det sidder bedre en et almindeligt halstørklæde. Der er brugt ca. 130 Gr og jeg har strikket dobbelt perlemønster på pinde nr. 5. Mit eget har jeg strikket for et godt stykke tid siden, men billedet var elendigt, så I får et nyt her. Der er en smule mere farve i det, og jeg har pimpet det med blade ude i spidserne.

Dienstag, 15. November 2016

Nissedreng / Wichteljunge

I mandags havde var jeg hos Gitta for at sy nisser. Hun er lynhurtig og var startet aftenen før, så da vi pakkede sammen, var hendes nisse færdig, mens min manglede fyld i arme og ben, plus at jeg skulle lukke alle vendeåbninger. Senere samme dag fik jeg et billede af hendes nisse, som havde fået tøj på. Det gav lidt sved på panden, for jeg var færdig med min nissepige, men manglede at sy tøj. Det ordnede jeg i dag og jo mere jeg kiggede på den næsten færdige nisse, jo mere blev jeg i tvivl om dens køn ;-) Det endte med at håret blev klippet og nu er nissepigen en nissedreng :-)

Montag war ich mit Gitta zum nähen verabredet. Sie näht schneller als die Polizei erlaubt und war auch schon etwas früher angefangen, und deshalb war ihr Wichtel fertig als wir aufhörten, während meiner noch schlappe und offene Arme und Beine hatte. Abends schickte sie mir ein Foto von ihrem Wichtel in voller Montur. Ich wurde leicht gestresst, denn mein Wichtelmädchen war zwar inzwischen fertig, aber sie hatte noch keine Kleidung. Die habe ich heute genäht, aber je länger ich die Süße angesehen habe, umso mehr Zweifel hatte ich wegen ihres Geschlechts. Also habe ich die Haare abgeschnitten und statt eines Kleides, Jeans und einen Pulli genäht. Jetzt ist mein Wichtelmädchen ein Junge. Der leicht tumpige Gesichtsausdruck ist gewollt :-)

Montag, 31. Oktober 2016

OPAM Oktober

Ich gehöre nicht zu denen, die den Herbst lieben, aber immerhin kann ich jetzt wieder Pulswärmer tragen :-) Verstrickt habe ich 17 Gr Lang Cashmere Lace aus dem allerliebsten Wollsucht-Laden mit Nadeln Nr. 3.
Das ist nach dem Tuch und meinem Stick-Beutel das dritte fertige Projekt im Oktober. Die drei fertigen Weihnachtsgeschenke sind ja noch geheim und zählen deshalb nicht mit.

Jeg er ikke en af dem der elsker efteråret, men jeg jeg elsker pulsvarmere og dem får jeg da brugt nu :-) Dem her har jeg brugt 17 gr Lang Cashmere Lace til og de er strikket på pinde nr. 3. Garnet er som sædvanlig købt i Wollsucht-butikken.
Sammen med sjalet og broderiposen blev det til tre færdige projekter i oktober. Jeg blev også færdig med tre julegaver, men de er jo hemmelige og tæller ikke med endnu.

Samstag, 8. Oktober 2016

Lang ist´s her... / det er længe siden...

Bevor ich ernsthaft mit Patchwork anfing, habe ich sehr viel gestickt. Damit war Schluss als ich vom Patchwork-Virus befallen wurde. Vorher hatte ich noch ein Motiv gestickt, das seitdem auf seine Bestimmung wartete. Manchmal geht sowas ganz schnell, und manchmal  dauert sowas eine Weile vorsichtig geschätzt 18 Jahre. Am Sonntag war nun der große Tag : ich wusste, was aus der Stickerei werden sollte ! Ich brauche einen Projektbeutel für meinen Sternenläufer und wen kümmert es, dass der Läufer fast fertig ist ? Also ran an die Maschine und tada... fertig ist das gute Stück :-)

Inden jeg for alvor begyndte at sy patchwork, har jeg broderet rigtig meget. Broderinålen blev lagt på hylden til fordel for synålen, men inden da havde jeg broderet et motiv som jeg ikke vidste hvad det skulle bruges til. Nogen gange træffer jeg  en hurtig beslutning, og andre gange kan det vare lidt noget i omegnen af 18 år. I søndags slog det mig pludselig at jeg har brug for en projektpose til min stjerneløber, og pyt da med at den er næsten færdig ! Så op på hesten aka symaskinen og tada... broderiposen er færdig :-) Der står at folk der broderer tæller, hvilket betyder at de gør en forskel. Den er lidt sjovere på tysk på grund af ordenes dobbelte betydning :-)

Dienstag, 4. Oktober 2016

Sea Lines

I år lå vores sommerferie i september og vi havde slet ikke regnet med sommervejr. Men vi blev overrasket godt og grundigt og har nydt dagene både hjemme på terrassen og i Oslo og København.
Årets feriestrikketøj blev startet op inden ferien og blev færdig i weekenden : Ley Lines, strikket af 300 gr. Regia Silk Shine. Mit hedder Sea Lines fordi det meste af det blev strikket om bord på Aida Aura. 

In diesem Jahr lag unser Sommerurlaub im September, und wir hatten wirklich nicht mit Sommerwetter gerechnet. Aber wir haben es sehr genossen. Nicht nur auf der heimischen Terrasse, sondern auch auf unserer Reise nach Oslo und Kopenhagen. Mein Ferienstrickzeug war das Tuch Ley Lines, für das ich 300 Gr Regia Silk Shine verstrickt habe. Mein Tuch heisst Sea Lines, weil ich es größtenteils an Bord der Aida Aura gestrickt habe

Freitag, 30. September 2016

OPAM September

Viel habe ich nicht geschafft... / det blev ikke til ret meget...

Sonntag, 25. September 2016

Crosscut

Nachdem ich verschiedene crosscut-Projekte gesehen und Gitta mir ein paar zugeschnittene Quadrate von ihrem Läufer überlassen hatte, musste ich das natürlich ausprobieren. Der Anfang war ziemlich schnell gemacht, aber dann kam der Urlaub mit unerwartetem Sommerwetter dazwischen und deshalb wurden meine Tischsets erst gestern fertig. Das nähen hat Spaß gemacht und die Sets gefallen mir sehr gut, aber ich muss damit nicht unbedingt in Serie gehen ;-) Ich schneide zwar Stoffe in kleine Stücke und nähe sie wieder zusammen, aber sie dann nochmal zu zerschneiden ist nicht so mein Ding.


Efter at jeg havde set nogle crosscut-projekter og Gitta havde givet mig nogle kvadrater som hun havde tilovers fra hendes løber, skulle teknikken afprøves. Det gik tjept i starten, men så kom vores ferie med uventet sommervejr i vejen og derfor blev mine dækkeservietter først færdig i går. De har været sjove at sy og jeg er meget glad for resultatet, men der kommer nok ikke flere af slagsen ;-)
Godt nok klipper jeg store stykker stof i små stykker og syr dem sammen igen, men jeg gider ikke skære i det engang til.

Donnerstag, 15. September 2016

hæklede klude / gehäkelte Spüllappen

Det er ikke ret længe siden at jeg har proklameret at der ikke kommer flere klude her på kanalen. Men så fandt jeg et mønster som bliver solgt til fordel for knæk cancer, og i grunden skrev jeg jo om strikkede klude, og de her er hæklede. Så det er jo noget helt andet ;-)

Vor nicht all zu langer Zeit habe ich geschrieben, dass ich mit dem Thema Spüllappen durch bin. Aber dann habe ich ein Muster gefunden, bei dem der Verkaufserlös an die dänische Krebsforschung geht, und sowas muss man ja unterstützen. Außerdem schrieb ich damals über gestrickte Spüllappen, und diese sind gehäkelt und somit ganz anders ;-)




Donnerstag, 1. September 2016

OPAM August


Im August habe ich einen Schulterwärmer und ein Tuch gestrickt, sowie eine Tasche genäht.

I august har jeg strikket en skuldervarmer og et tørklæde, og syet en taske.





Sonntag, 21. August 2016

Tasche für Fotoapparate / taske til fotografiapparater

Min mand ejer næsten lige så mange fotografiapparater som jeg ejer symaskiner og de er unægteligt nemmere at transportere end mine maskiner. Men det kræver en taske eller tre og da han ikke altid har lyst til at slæbe på den store, bad han mig om at sy en til de to mindste apparater.

Mein Mann besitzt fast so viele Fotoapparate, wie ich Nähmaschinen, und weil er nicht immer Lust hat, den großen Fotokoffer mitzuschleppen, hat er mich gebeten, eine Tasche für die beiden kleinsten Apparate zu nähen.


 Jeg har forstørret et mønster til en pung med 150 % og gik i gang. Takket været den supergode vejledning gik det som en leg. Cowboystoffet har ligget i gemmerne i ca. 20 år, og lommen på forsiden stammer fra det første par cowboybukser som yndlingssønnen fik efter at han havde vinket farvel til bleerne. Han fylder 25 om få måneder, så det er lidt siden ;-)

Ich habe das Muster auf 150 % vergrößert und dank der supertollen Anleitung war das nähen ein Kinderspiel. Der Jeansstoff stammt noch aus der Zeit, als ich Kinderkleidung genäht habe, und die Hosentasche auf der Vorderseite stammt von der ersten Jeans, die unser Junior bekam als der die Windeln los wurde . Er wird bald 25, es ist also ein Weilchen her :-)

Det eneste jeg har købt til tasken er de to store karabinhægter til bæreselen. Sele-dimsen har jeg pillet af en af mine håndtasker og den lille karabinhægte det skal sikre at pilfingre ikke åbner lynlåsen, stammer fra samme taske. Og nej, tasken er ikke blevet smidt ud, selvom jeg pillede tingene fra. Seledimsen havde jeg ikke brug for og den lille karabinhægte blev byttet mod en større én, da den sidder i tasken og er usynlig. 

Das einzige, was ich für die Tasche gekauft habe, sind die beiden großen Karabinerhaken für den Träger. Das Ding zum verschieben und den kleinen Karabiner für die Sicherung des Reißverschlusses habe ich von einer meiner Taschen abgefriemelt. Das Ding für den Träger brauchte ich nicht, und die Schlüsselschnur hat einen Karabiner bekommen, der für die Jeanstasche zu groß gewesen wäre. In meiner Tasche liegt er innen und fällt nicht auf.

Tasken har en tendens til at bule fordi ejeren er så imponeret over at der er rigeligt plads i den, at han har proppet alt for meget i den. For at det ikke skal gå helt galt, har han fået et lynkursus i at pakke en lille taske så det ikke ser ud som om han flytter hjemmefra og så har jeg sat PRYM-tryklåse i som skal holde på de to ydertasker. 

Die Tasche beulte ein wenig, weil der stolze Besitzer so begeistert von dem kleinen Raumwunder ist, dass er sie mit allem möglichen befüllt hat. Das sieht doof aus, und deshalb gab es eine kleine Einweisung wie er eine kleine Tasche so packt, dass es nicht aussieht, als würde er ausziehen und zusätzlich habe ich die gute alte PRYM-Zange bemüht und die Außentaschen mit Druckknöpfen verbunden

Modell "Geldbeutel" Taschenspieler 3 von Farbenmix

Samstag, 20. August 2016

Turtle Beach...

...heißt das Tuch, dass ich aus 250 Gr Allino von BC Garn für Bente zum Geburtstag gestrickt habe.

...er navnet på tørklædet som jeg har strikket af 250 gr Allino fra BC Garn til Bente i fødselsdagsgave

Mittwoch, 10. August 2016

Stjerner / Sterne

Når jeg ikke ved hvad jeg skal strikke, broderer jeg stjerner. Jeg mangler kun 22, så måske bliver løberen færdig til jul :-)

Wenn ich nicht weiß was ich stricken soll, sticke ich Sterne. Es fehlen nur noch 22. Es könnte also sein, dass der Läufer zu Weihnachten fertig wird.

Montag, 8. August 2016

Flimmer-Glimmer

Normalt gider jeg ikke strikke med tykke pinde, men jeg faldt for garnet og måtte bide i det sure æble og fatte pinde nr. 5

Ich strikke ungern mit dicken Nadeln, aber weil das Garn mir so gut gefiel, habe ich in den sauren Apfel gebissen und mir Nadeln Nr. 5 geschnappt. 

Wolle :150 Gr Pro Lana Elegance mit Lurex aus dem allerliebsten Wollsucht-Laden

Samstag, 6. August 2016

Handarbeitsflaute / håndarbejdskrise

Na ja, so eine richtige Flaute ist es nicht, aber ich fange vieles an und mache nur wenig fertig, weil ich es dann doch nicht so spannend finde. Einer der Gründe ist sicher der nicht vorhandene Sommer hier oben, wo der Norden aufhört. Wer hat schon Lust, Sommerpullis zu stricken, wenn das Wetter nach Gummistiefeln ruft ? Hier regnet es soviel, dass ich unser Hochbeet abgeerntet habe, bevor daraus ein Aquarium wird und die Zucchinis zu Seegurken mutieren ;-)
Ausserdem können die Nachbarn jetzt wieder vor die Tür gehen, ohne befürchten zu müssen, dass ich ihnen Zucchinis oder Rote Beete aufdränge ;-) Die Zucchinis auf dem Foto sind die Nummern 27 bis 33 und ich hatte nur eine einzige Pflanze, die nicht gedüngt wurde. Rote Beete gab es auch mehr als reichlich, aber leider keinen Salat. Die fiesen Nacktschnecken hatten ein Loch im Vlies gefunden, und feierten die eine oder andere Party, bis ich ihnen auf die Spur kam.

Nå ja, krise er måske for meget sagt, men jeg starter på en masse og gør ikke ret meget færdig. En af grundene er nok at vejret ikke er til sommerstrik . Det regner så meget, at jeg har valgt at tømme højbedet, for at undgå at det bliver til et akvarie og at squashene bliver til søagurker ;-)
Og så kan naboerne færdes i deres haver uden at være bange for at jeg står parat med squash og rødbeder til deres aftensmad ;-) Squashene på billedet er nummer 27 til 33 og jeg havde kun en enkelt plante som ikke blev gødet. Rødbeder var der også rigtig mange af, men desværre ingen salat. Dem havde dræbersneglene hygget sig med indtil jeg tog mig "kærligt" af dem.

Montag, 1. August 2016

OPAM Juli, juli, july

Im Juli wurde nur ein Projekt fix und fertig, was nicht heisst, dass ich ansonsten nichts gemacht habe. :-) Aber beim OPAM zählen nur fertige Projekte und da gibt es nur die Federtasche, die der Lieblingssohn sich gewünscht hat.

Det blev kun til et enkelt færdigt projekt i juli måned, hvilket dog ikke betyder at jeg har ligget på den lade side ;-) Men OPAM handler kun om færdige projekter og det blev kun til et penalhus som min søn har ønsket sig.

Freitag, 1. Juli 2016

OPAM Juni, juni, june

Diesmal habe ich ein Spültuch (damit wäre das Thema abgehakt!) und einen Zackenloop gestrickt und zwei T-Shirts für einen kleinen Engländer zum 1. Geburtstag mit Plottermotiven verziert.

I juni måned har jeg strikket en karklud (der kommer ikke flere!) og en sjov loop og jeg har pyntet to T-shirts med plottermotiver,. Dem fik en lille englænder til sin 1-års-fødselsdag.

I´ve knitted a dishcloth (the first and last in my carreer!) and I´ve made plottermotifs for T-shirts for a little englishman , who turned 1 year in june.




Das Plottermotiv mit dem Hip-Hop-Hasen ist ein Freebie von Frau Vau :-)

Samstag, 18. Juni 2016

FNSI

Zum Fussball passt eine Handarbeit, auf die ich mich konzentrieren muss, denn mir ist es ziemlich egal wer die Tore schießt ;-) Deshalb habe ich mich zum FSNI angemeldet und ein paar Sterne gestickt. Das Projekt wächst langsam aber sicher, und inzwischen habe ich mehr als ein Drittel fertig.


Når der er fodbold i fjernsynet, vælger jeg gerne et håndarbejde som kræver at jeg koncentrerer mig hundred procent, for jeg er totalt ligeglad med, hvem der vinder ;-)
Derfor havde jeg meldt mig til FNSI og broderet et par stjerner . Løberen er et langtidsprojekt som jeg startede på i julen 2015, og jeg har broderet mere end en trediedel af stjernerne.



Sonntag, 29. Mai 2016

OPAM maj, Mai,may

Maj måned har været en af den travle slags, men det blev trods alt til tre færdige projekter :
en stribet taske, en stribet pude og dette sjal, som havde ligget i bunden af strikkekurven siden efteråret. Jeg startede på det inden vi skulle på ferie, men valgte prinsesvøbet som turstrikketøj, da det er noget nemmere at ha´ med , end et sjal med mange farveskift. Efter ferien gik sjalet i glemmeboksen, men nu er det altså færdig og flot :-)


Der Mai war ziemlich hektisch, aber ich kann trotzdem drei fertige Projekte vorweisen : die gestreifte Tasche, das gestreifte Kissen und dieses Tuch, das einige Monate ganz unten im Strickkorb gelegen hatte. Ich hatte es angefangen kurz bevor wir in den Urlaub fuhren, und mich dann spontan entschieden, ein anderes Reisestrickzeug mitzunehmen . Nach dem Urlaub geriet das Tuch in Vergessenheit, aber jetzt ist es endlich fertig und auch noch hübsch :-)

Muster : The Joker and the Thief von Melanie Berg
Garn : Balance von Monika Yarns aus dem allerliebsten Wollsucht-Laden

Donnerstag, 5. Mai 2016

flere striber / noch mehr Streifen

Så kom solen også hertil og dagen blev tilbragt på terrassen med udsigt til blandt andet vores gamle havebænk. Jeg kan rigtig godt li´ at der ligger puder og tæpper alle mulige steder i haven, men jeg må indrømme at  jeg er for doven til at samle dem ind om aftenen. I dag havde jeg den gode ide (synes jeg selv) at bruge resterne fra den stribede taske til at sy en pude til bænken af. Det stribede stof er voksdug som jo er vandafvisende og det kan sikkert også holde til en fugleklat. Fyldet er en meget billig pude fra IKEA, så når havesæsonen er forbi, får jeg ikke dårlige nerver af at den måske skal kasseres. Jeg tror at der kommer flere af slagsen :-)
Bænken er gammel og slidt og kan ikke holde til at man sidder på den. Men pyt da med det :-)

Endlich ist die Sonne auch hier angekommen und der Tag wurde auf der Terrasse, mit Blick auf die alte Gartenbank, verbracht. Ich finde es toll wenn überall im Garten Kissen und Decken liegen, aber ich bin zu faul, um sie abends einzusammeln und drinnen zu bunkern.. Heute hatte ich die (wie ich finde) glorreiche Idee, aus den Resten der Streifentasche ein Kissen für die Bank zu nähen. Wachstuch ist ja wasserabweisend und überlebt sicher auch einen Vogelsch.... Das Inlet ist ein billiges von IKEA, so dass ich keine Skrupel haben werde es wegzuwerfen, wenn das Kissen nur eine Saison überlebt. Ich glaube, dass da noch ein paar mehr kommen werden :-)
Die Bank ist ziemlich morsch und man sollte sich lieber nicht draufsetzen. Aber als Deko kann sie noch eine Weile stehenbleiben :-)


Sonntag, 1. Mai 2016

Streifen / Striber

Neulich habe ich bei IKEA einen Meter beschichtete Baumwolle gekauft. Zusammen mit einem Stück Leder-Imitat wurde daraus ein Beutel, der perfekt zum Strandkorb passt. Die erste Version war so groß, dass ich dachte dass der Strandkorb reinpassen würde ;-) Ganz so groß war er dann doch nicht, aber ich habe ihn nachträglich noch ein ganzes Stück gekürzt, damit die Proportionen besser stimmen.

Forleden købte jeg et stykke voksdug hos IKEA, og sammen med et stykke faux leather blev det transformeret til en mulepose, som passer perfekt til strandkurven. Den første udgave blev så stor at jeg troede at den ville kunne rumme strandkurven ;-) Det kunne den nu ikke, men jeg pillede den op og klippede et godt stykke af.

Samstag, 30. April 2016

Dienstag, 26. April 2016

DIE GANZ GROßE LIEBE... / DEN HELT STORE KÆRLIGHED...

....müsste das Muster eigentlich heißen :-) Nachdem ich eins für Gitta zum Geburtstag gestrickt hatte, musste ich unbedingt auch eins haben. Da traf es sich gut, dass ich noch einen Rest Seidengarn in der Schublade hatte. Verstrickt habe ich 65 Gr mit Nadelstärke 3 mm, aber es hätten auch 50 Gr gereicht, um ein Tuch in einer guten Größe zu stricken. Das mache ich bestimmt auch nochmal, denn das Muster ist klasse zu stricken, es hat LINKE MASCHEN und die Ito Kinu fühlt sich wunderbar weich und griffig an.

...burde mønstret hedde :-) Efter at jeg havde strikket et til Gitta, blev jeg simpelthen nødt til at strikke et til mig selv også. Jeg have en rest silkegarn liggende fra et tidligere projekt, så det handlede bare om at fatte pinde nr. 3 mm og gå i gang. Jeg har brugt 65 gr fordi det var det jeg havde, men næste gang strikker jeg et af en 50-gr-cone, for det er sagtens nok til et pænt stort tørklæde. Jeg er vild med mønstret fordi der også strikkes VRANGMASKER og fordi Ito Kinu er dejlig blød.

Samstag, 23. April 2016

Pink Morlaix

Mønstret til sweateren fik jeg, sammen med mønstret til den røde poncho,i julegave af Katja. Jeg har brugt 300 gr Donegal fra Lang Yarns som jeg har købt i yndlingsbutikken Wollsucht, og den er strikket med pinde nr. 3,75 mm.


Das Muster für den Pulli bekam ich, zusammen mit dem Muster für den roten Poncho, zu Weihnachten von Katja. Ich habe 300 Gr Donegal von Lang Yarns aus dem allerliebsten Wollsucht-Laden, mit Nadelstärke 3,75 mm verstrickt.

Donnerstag, 31. März 2016

OPAM März/marts/march


3 Sachen habe ich im März fertig bekommen : ein Sweatshirt mit passendem Loop und ein Tuch für Gitta zum Geburtstag.

Det blev til 3 færdige projekter i marts : ein sweater med passende Loop og en fødselsdagsgave til Gitta (sjalet ! gåsen fik jeg til min fødselsdag af hende).

I managed to make three things in march : a sweatshirt , a matching loop and a shawl for Gittas birthday

Montag, 28. März 2016

more FSNI

Geschafft ! Heute habe ich noch zwei Blöcke genäht und somit sind alle Blöcke für den Modern-Grandma-Quilt fertig. Darüber freue ich mich jetzt ein paar Tage, bevor ich mich für oder gegen cornerstones entscheide :-)

Færdig ! I dag har jeg syet to blokke og det betyder at jeg er færdig med alle blokke til min moderne-mormor-quilt. Det vil jeg gå og glæde mig over i nogle dage, mens jeg overvejer om jeg vil ha´ cornerstones eller ej :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...